+++ Branchen-News – Der Hörgerätemarkt im Umbruch +++

Fast wöchentlich eine neue Schlagzeile. Hansaton wird von Sonova übernommen, Phonak geht, zwar unter anderem Namen, aber trotzdem mit eigenen Geschäften an den Markt und Sivantos übernimmt audibene.

Die großen Filialisten drängen sowieso schon länger auf den Markt und das Onlinegeschäft wird in naher Zukunft auch immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Was heißt das alles für Sie als Hörgeräteakustiker? Sie müssen Ihr Unternehmen möglichst gut positionieren, um in diesem Kampf nicht unterzugehen. Doch wie macht man das?

Analysieren Sie Ihre Mitbewerber! Was ist gut bei denen, was schlecht? Was können Sie besser? Was unterscheidet Sie? Was macht Sie einzigartig? Ein Alleinstellungsmerkmal muss nicht ein anderes Produkt oder eine andere Leistung sein, nein, das können kostenlose Parkplätze oder die Parkgeldrückerstattung sein. Heben Sie sich ab!

Werben Sie herstellerneutral. Werben Sie für sich, Ihr Unternehmen, Ihre Services und Leistungen und nicht für den Hersteller.

Sollen Siemens und Phonak sich bekriegen, sich um Marktanteile streiten, nutzen Sie diese Zeit des Umbruchs und positionieren Sie Ihre eigene Marke stärker in Ihrer Region und Ihrer Zielgruppe.

Gerade im Gesundheitsbereich, bei dem sensiblen Thema Schwerhörigkeit, sollte die ehrliche und faire Beratung und der Nutzen des Kunden im Vordergrund stehen und nicht die Gewinne der Konzerne. Der Wandel bleibt spannend!

Individuelle, herstellerneutrale Werbung finden Sie im Audima-Shop. Hier klicken!

 

 

 

 

 

Jetzt noch mehr sparen! Entdecken Sie die Audima-Werbepunkte bei jedem Werbemittel! Ausblenden